Jugendgemeinderat lädt zur Podiumsdebatte

RENNINGEN. 02.04.2019 In der Stegwiesenhalle fand eine Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl 2019 für die Schülerinnen und Schüler des Renninger Schulzentrums statt. Auf dem Podium waren insgesamt 5 Kandidaten vertreten, von links nach rechts: Monika Breitweg (Grüne),  Wolfgang Steudle (CDU), Marcus Schautt (Freie Wähler), Jan Hambach (SPD),  und Resi Berger-Bäuerle (Frauen für Renningen).  In Baden-Württemberg dürfen Jugendliche schon im Alter von 16 Jahren an die Wahlurne treten und sich mit ihrer Stimme an den Wahlen beteiligen. Die Podiumsdiskussion sollte den Schüler/-innen einen ersten Eindruck der verschiedenen Parteien und Kandidaten geben. In der Diskussion drehte sich sehr viel um die Minimierung des Co2, weniger Verkehr in der Stadt, Ausbau der Radwege, angefacht auch durch die wöchentlichen Proteste von Fridays for Future.  Es würde über mögliche „Chill-Plätze“ für Jugendliche gesprochen und dass das Informieren vor den Wahlen wichtig ist, um auch das Kreuz an der richtigen Stelle setzen zu können.  Kurz um, der Klimaschutz steht hoch im Kurs und wir Grünen setzen uns für noch mehr Nachhaltigkeit und die Interessen unserer Jugend ein!  

Verwandte Artikel