von links: Guili Oliveira, Jochen Breutner-Menschick, Andrea Schätzle, Joachim Schätzle

Jubiläums LDK der Grünen in Sindelfingen

Vor 40 Jahren gründete sich der erste Landesverband der Grünen in ganz Deutschland – und zwar in der Stadthalle Sindelfingen. 40 Jahre später ist eines der Gründungsmitglieder unser baden-württembergischer Ministerpräsident, Winfried Kretschmann.

von links: Joachim Schätzle, Guili Oliveira, Winfried Kretschmann und Mutherem Aras

Die zwei Tage andauernde LDK hatte ein straffes Programm auf der Tagesordnung. Neben vielen Wahlen zu verschiedenen Ämtern der Landesgrünen, standen auch die Wahlen des 21 köpfigen Parteivorstandes an. Als Vorsitzende wurden erneut Dr. Sandra Detzer und Oliver Hildenbrandt gewählt. Gemeinsam mit dem Landesschatzmeister, Wolfgang Kaiser, kümmern sie sich um das politsche Tagesgeschäft im Land.

Der zweite Tag begann sehr spannend. Der klimapolitische Leitantrag stand zur Diskussion. Mit ihm wird die grüne Strategie in Baden-Württemberg zum Klimaschutz festgelegt. Es wurde über viele Änderungsanträge aus den verschiedenen Kreisverbänden leideschaftlich diskutiert und demokratisch abgestimmt. Recht knapp fiel das Votum zur fixierten Jahreszahl der Klimaneutralität aus. Eine Mehrheit der Deligierten stimmten dafür keine Jahreszahlen in Stein zu meißeln, sondern sich auf das 1,5° C- Ziel zu einigen. Schön wäre es aus meiner Sicht gewesen, wenn dahinter noch das Jahr 2035 angegeben worden wäre. Aber Demokratie ist kein Wunschkonzert.

Ein herzliches Dankeschön an alle Deligierten aus den Kreisverbänden in BaWü, die 2 Tage konzentriert und ohne offizielle Mittagspausen zuhören, diskutieren und abstimmen durften.

Verwandte Artikel