GrĂŒne unter der Lupe 🔍 Andrea Menschick

Wozu politisches Engagement?

FĂŒr mich steht im Mittelpunkt die gemeinsame Verantwortung fĂŒr die Welt und die Gesellschaft. Demokratie funktioniert mit mĂŒndigen Menschen, die verstehen, dass das Gelingen von Ihrer Mitwirkung abhĂ€ngt.Bild könnte enthalten: 1 Person, Nahaufnahme und Text

Warum bei den GrĂŒnen?

Wo sonst: Die GrĂŒnen prĂ€gen fĂŒr mich in der politischen Landschaft das Bild des Selbstbestimmten & Selbstverantwortlichen Menschen, wie keine andere Partei. DarĂŒber hinaus beweisen sie immer wieder, den grĂ¶ĂŸten Weitblick, wenn es um die wirklich großen gesellschaftlichen Herausforderung geht.

Womit beschÀftige ich mich aktuell?

Einmal sind es erste vegane Kochversuche – SpĂ€tzle ohne Ei empfehle ich nicht !-, andererseits geht es um die Zukunft unserer Kulturlandschaft. Hier gilt es das richtige Maß zu finden zwischen veganen Möglichkeiten und regionalen bĂ€uerlichen Notwendigkeiten.

Bei Plastik haben wir jahrzehntelang versĂ€umt das richtige Maß zu finden. D.h. jetzt radikales Umdenken. Ich versuche Kunststoff zu vermeiden wo es geht. Die Hauptverursacher im Badezimmer Shampoo, Festiger, Deo, Zahnpasta und –bĂŒrste, habe ich schon eliminiert. Haarseife, Bier, Festes Deo, Trockenzahnpasta und HolzzahnbĂŒrste funktionieren tadellos, auch ohne Kunststoff. Bei Lebensmittelverpackungen hat sich leider auch die Biobranche zu verantwortungslosen Verpackungsorgien hinreißen lassen. – Wieweit Glas und Wachspapier, Plastik verdrĂ€ngen können teste ich gerade.

Makropolitisch beschĂ€ftigt mich die Notwendigkeit, die Giganten der kĂŒnstlichen Intelligenz vor den gesellschaftlichen Karren zu spannen. Und nicht die Gesellschaft vor die kI zu spannen, was das Ende unserer Selbstbestimmung bedeuten wĂŒrde.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Innenbereich

Verwandte Artikel