Haushaltsreden im Gemeinderat Renningen 2020

+++ NEWS AUS DEM RATHAUS +++ ­čî╗

(Die gr├╝ne Rede zum Nachlesen)

 Haushaltsplanreden des Renninger Gemeinderats war Thema Nr. 1 der Gemeinderatssitzung am 22. Juni 2020.
Vorgetragen wurden die Reden von den Parteien Freie W├Ąhler, B90/Gr├╝ne, SPD, CDU und Frauen f├╝r Renningen
Hier findet Ihr die Themen aller Parteien in Stichpunkten zusammengefasst.
 
Uns Gr├╝nen waren vor allem die Punkte:
Bildung f├Ârdern, mehr Kitapl├Ątze, Klimaschutz, Gewerbegebiet-S├╝d werden wir nicht zustimmen, Quartiersentwicklung sollte weitergedacht werden, nicht mehr Wachstum und Quantit├Ąt, sondern Qualit├Ąt!
 
STEP 2040
Im n├Ąchsten Punkt der Gemeinderatssitzung ging es um die eB├╝rgerbeteiligung.
An dieser Stelle nochmal ein Appell an alle Renninger*innen an dieser M├Âglichkeit der Beteiligung teilzunehmen und sich aktiv zu beteiligen unter: https://bit.ly/2AZdgS3
 
Leider konnten verschiedene Veranstaltungen zum Thema STEP 2040 aufgrund Corona nicht stattfinden. Jedoch wurden Gespr├Ąche mit NABU und Bosch gef├╝hrt. Eine andere Frage ist wie wollen wir wohnen, wie wird in Zukunft die Mobilit├Ąt aussehen? Quartiersentwicklung f├╝r Senioren*innen war zudem ein Punkt des heutigen Abends und Deckungsm├Âglichkeiten f├╝r Wohnraum. Wie wollen wir arbeiten? Digitalisierung wird ein zentrales Thema, aber auch die Dienstleistungst├Ątigkeiten. Ans├Ątze sind unter anderem das Thema Fl├Ąchenrecycling und Aufstockung. Mehr Pendler*innen pendeln aus Renningen zu ihrem Arbeitsplatz Richtung Stuttgart, Leonberg und Sindelfingen.
Eine bessere Vernetzung von Mobilit├Ąt wird eintreten, zum Beispiel bei S-Bahn und Radverkehr. Als Zukunftsthema steht das autonome Fahren.
Autonomes Fahren bedeutet weniger Autos im ├Âffentlichen Raum und mehr Platz f├╝r Leben und Zusammenkommen, ein Ort der Begegnung und Identit├Ąt.
Wer bekommt bezahlbaren Wohnraum und wo ist dieser vorgesehen? Welcher Stellenwert sollen Kultur, Sport und Freizeit haben? Die Schulen m├╝ssen ihren Wert behalten. In der Stadt Renningen gibt es schon viele gr├╝ne Fl├Ąchen, jedoch m├╝ssen diese Fl├Ąchen, auch aufgrund des Klimawandels weiter ausgebaut werden. Klimaschutz darf nicht verschobene werden, denn es braucht Zeit diese Dinge umzusetzen.
 
Ein weiterer Themenpunkt dieser Sitzung war das Thema Freibader├Âffnung. Die Er├Âffnung wird am Montag den 29. Juni 2020 sein. (Er├Âffnung nur mit Corona-Regelungen m├Âglich.)
Es wird ein Onlineticket geben, das 7 Tage im voraus gebucht werden kann. Auch an den Kassen kann zu Not ein Ticket erworben werden. Mund-Nasen-Schutz im Eingangsbereich. Kinder bis zum 10. Lebensjahr d├╝rfen nur in Begleitung der Eltern mit ins Bad, Personenanzahl im Becken wird beschr├Ąnkt sein. Duschen ist nur vor dem Badegang ohne Shampoo und Seife im Durchscheidebecken erlaubt. Diese Vorgaben schreibt das Kultusministerium vor und m├╝ssen so umgesetzt werden. Es wird ein Wegenetz auf den Wiesen geben. Separater Zugang Schwimmer,- und Nichtschwimmer, Kontrolle an den Toiletten, Becken und Liegewiese ist auch vorgeschrieben. Somit muss zus├Ątzlich Personal eingesetzt werden. Bei Kindern unter 4 Jahren ist der Zutritt kostenlos, m├╝ssen jedoch beim Erwerb des eTickets mit angegeben werden. Preise: 3,50ÔéČ Erwachsener, 2ÔéČ Kinder/Erm├Ą├čigt
Der Kioskbetrieb wird ├Âffnen, jedoch ist der Verzehr nur auf der Liegewiese genehmigt.
 
Auch das Sommerferienprogramm wird im Rahmen der Coronabestimmungen realisiert.
 
Coronalage: Momentan haben wir einen Infizierten in Renningen.
 
Damit war die ├Âffentliche Sitzung beendet.
 
Haben Sie Fragen, Anregungen, Anliegen an uns ÔÇ×Gr├╝neÔÇť, dann freuen wir uns auf eine Nachricht per Telegramm, Threema oder WhatsApp: 0178 / 8757 31

Verwandte Artikel