Daran möchten die neue Grüne Fraktion anknüpfen…

Seit einer starken Woche ist der neue Gemeinderat verabschiedet. Unsere fünf Grünen Räte werden sich als zweitstärkste Fraktion für ein ökologisches und soziales Renningen einsetzten und an die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Legislaturperiode anknüpfen.

Mit dem Errichten eines Büchertauschortes wird ein eingebrachter Antrag der Grünen bereits in den nächsten Wochen am Renninger Ernst-Bauer-Platz für alle BürgerInnen sicht- und nutzbar. Und vielleicht freut auch Ihr/freuen auch Sie sich an den immer zahlreicher werdenden Blühstreifen, als Lebensgrundlage für Insekten in unserer Stadt. Auch diese wurden von den Renninger Grünen angeregt. Aber auch nicht sofort wahrnehmbare, aber dafür zukunftsweisende Umweltprojekte wurde von der Grünen Fraktion initiiert und werden auch von den neuen Rätinnen energisch weiterverfolgt. Hierzu zählen die Entwicklung eines Nachhaltigkeitskonzeptes für Renningen und das Vorantreiben der Innenentwicklung. Beide von den Grünen angestoßene Anträge wurden in der vergangenen Legislaturperiode bereits zum Anlass genommen, sich als Gesamtgemeinderat mit diesen Themen auf Klausurtagungen intensiver zu beschäftigen. Auch an der Forderung den Renninger Fuhrpark zu elektrifizieren, wird die neue Fraktion weiter festhalten. Ebenso wird die Grüne Fraktion die Ausweisung neuer Radwege und Fahrradstraßen, ein Angebot für betreutes Wohnen in Renningen und Malmsheim, sowie die dringend notwendige Ausweitung des Betreuungsangebotes bzw. des Ganztagsangebotes für Kinder- und Schüler weiter vorantreiben.


Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel